Open Air-Ausstellung: Märkisches Viertel: 3,2 km² Leben

Entdeckungs-Schau zum Jubiläum der Großwohnsiedlung 2014

Anlässlich seines 50-jährigen Jubiläums wurde das gesamte Märkische Viertel zur Ausstellung. Rund 200 Plakate quer durch das Quartier, über Hauptstraßen, durch Höfe und Gärten, erzählten vom Alltag und Zuhause der Bewohnerinnen und Bewohner, von den Planern, politischen Entscheidungen, der Entwicklung seit 1964 und der Wahrnehmung des Viertels von innen und außen.

Sechs Leitthemen – ABENTEUER, ARBEIT, KULTUREN, LANDSCHAFT, MODERNE und ZUHAUSE – standen dabei exemplarisch für das Märkische Viertel, aber auch für die Stadt als Ganzes. An Themenstationen bot die Ausstellung vertiefte Ein- und Ausblicke. Mit dem Spaziergangsplan und dem Soundwalk kann man das Märkische Viertel auch heute noch erkunden.

Sally Below kuratierte die Ausstellung und entdeckte in der Forschung gemeinsam mit dem Architekten Dr. Eduard Kögel so manche noch nicht erzählte Geschichte. Texte, Bildsprache und Ausstellungsdesign wurden von ihrem Team entwickelt.